Sie nutzen Ihren Firmenwagen auch privat? Unternehmer können bei einem Firmenwagen zwischen zwei Besteuerungsmethoden wählen. In dieser Online-Schulung stellen wir Ihnen die Vorteile und Steuersparmöglichkeiten des Fahrtenbuchs im Vergleich zur 1-Prozent-Regel vor.

  • Sie erfahren, wann Ihr Auto ein Firmenwagen sein kann oder sein muss.
  • Sie wissen, was es mit der 1-Prozent-Methode auf sich hat.
  • Sie erfahren, ob sich ein Fahrtenbuch für Sie lohnt und was zu tun ist.
  • Sie lernen die Fallstricke der Betriebsprüfer kennen.
Inhalt der Online-Schulung

Mit dem Firmenwagen private Fahrten erledigen – für viele Selbstständige eine ganz normale Sache. Da die Kosten für das betriebliche Auto als Betriebsausgaben geltend gemacht werden können, verlangt das Finanzamt, dass der Privatanteil versteuert wird.

Und gibt dafür zwei Möglichkeiten vor – die 1-Prozent-Methode oder das Fahrtenbuch. Mit der pauschalen Regelung wird aber unter Umständen zu viel Privates versteuert. Und an ein Fahrtenbuch stellt die Finanzverwaltung hohe formale Ansprüche. Im Webinar erfahren Sie, worauf Sie bei beiden Varianten achten müssen, für wen sich ein Fahrtenbuch lohnt und welche Anforderungen elektronische Fahrtenbücher erfüllen müssen.

  • ​Wann ist das Auto Bestandteil des Betriebsvermögens – und wann verlangt das Finanzamt Aufzeichnungen?
  • Die 1-Prozent-Methode: Für wen geeignet? Was muss beachtet werden?
  • Achtung: Fahrten zur Arbeit nicht vergessen!
  • Fahrtenbuch: Für wen es sich lohnt
  • Keine Loseblattsammlung: Die Vorschriften für das Fahrtenbuch
  • Wann, wohin und warum? Genaues Aufschreiben erforderlich
  • Fahrtenbuch: So ist es aufgebaut
  • Das elektronische Fahrtenbuch: Diese Punkte sind wichtig
  • Die Lieblinge der Betriebsprüfer beim Fahrtenbuch

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, wann Ihr Auto ein Firmenwagen sein kann oder sein muss
  • Sie wissen, was es mit der 1-Prozent-Methode auf sich hat
  • Sie kennen die Rahmenbedingungen für Privatfahrten und Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
  • Sie erfahren, ob sich ein Fahrtenbuch für Sie lohnt und was Sie aufschreiben müssen
  • Sie erfahren, welche Standards die Rechtsprechung entwickelt hat
  • Sie lernen die Fallstricke der Betriebsprüfer kennen
  • Sie wissen, worauf es bei einem elektronischen Fahrtenbuch ankommt

Derzeit ist kein Termin für eine Online-Schulung verfügbar.

Die Aufzeichnung steht Ihnen ca. 6 Tage nach der Online-Schulung zur Verfügung.

Online-Schulung
Anmelden
  • Schulungsaufzeichnung
Aufzeichnung
Anmelden
  • Schulungsaufzeichnung