Person tippt auf die Tastaturen eines Laptops

Perfekt vorbereitet in die elektronisch unterstützte Betriebsprüfung (euBP)

​Spätestens alle vier Jahre kündigt sich die Deutsche Rentenversicherung zu einer Betriebsprüfung an. Während der Vorbereitung wurde in den vergangenen Jahren diese Frage gestellt: „Nehmen Sie an der elektronisch unterstützten Betriebsprüfung teil?“.

 

Was bisher eine freiwillige Möglichkeit war, ist seit 01.01.2023 verpflichtend. Zwar kann ein Antrag auf Befreiung gestellt werden. Die euBP bietet den abrechnenden Stellen jedoch auch viele Vorteile. Welche das sind und wie die Deutsche Rentenversicherung mit Ihren Daten umgeht, wird in dieser Schulung von einer Betriebsprüferin erläutert.

 

  • Sie lernen die rechtlichen und technischen Hintergründe der elektronisch unterstützten Betriebsprüfung kennen.
  • Sie wissen, wie eine euBP ablaufen kann und welche Vorteile Sie Ihnen bringt.
  • Sie kennen die Möglichkeit der Befreiung und wissen, wie und wo sie beantragt werden kann.

Unter der elektronisch unterstützten Betriebsprüfung (euBP) versteht man die verschlüsselte Übermittlung von Abrechnungs- und Finanzbuchhaltungsdaten direkt aus dem Abrechnungsprogramm an die Deutsche Rentenversicherung (DRV). Diese Daten unterstützen die DRV bei Betriebsprüfungen, die bei Arbeitgeber:innen spätestens alle vier Jahre durchzuführen sind.

Ab 01.01.2023 wird die Teilnahme an der euBP im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung verpflichtend. Die Grundlagen dazu wurden bereits 2012 geschaffen. Seitdem hat sich die euBP technisch immer weiterentwickelt. Mittlerweile erspart sie abrechnenden Stellen vor allem Zeit in der Prüfungsvorbereitung und ermöglicht flexiblere Betriebsprüfungen. Wie genau der Ablauf einer elektronisch unterstützten Betriebsprüfung aussehen kann, beschreibt die Dozentin und Betriebsprüferin der Deutschen Rentenversicherung.

 

Außerdem wird darauf eingegangen, welche Daten aus dem jeweiligen Abrechnungsprogramm übermittelt werden, wie mit den Daten bei der DRV umgegangen wird und wie die Betriebsprüfer:innen Ihre Daten sehen.

Neben praktischen Tipps besteht auch die Möglichkeit, Fragen an die Dozent:innen zu richten und Erfahrungen auszutauschen.

 

Agenda:
    

  1. Entwicklung der euBP:
    • Die Grundlagen für die euBP wurden bereits vor zehn Jahren geschaffen. Wie es angefangen hat und wie es weiterentwickelt wurde, zeigen wir Ihnen aus Sicht der Gesetzgebung und Unternehmenspraxis.
  2. Technische Eckdaten:
    • Auf Seiten des Arbeitgebenden ist ein Abrechnungsprogramm mit euBP-Modul notwendig. Was mit den Daten bei der Deutschen Rentenversicherung passiert, erfahren Sie von uns.
  3. Inhalt Datenübermittlung:
    • Welche Daten mit dem euBP-Modul übermittelt werden, ist genau geregelt und mit verschiedenen Gremien abgestimmt. Wir geben Ihnen den Überblick.
  4. Teilnahmepflicht und Befreiungsmöglichkeit:
    • Ab dem 01.01.2023 müssen alle Arbeitgeber:innen an der euBP teilnehmen. Es besteht jedoch die Möglichkeit sich bis 31.12.2026 befreien zu lassen. Was Sie hierfür tun müssen, erläutern wir Ihnen.
  5. Entgeltunterlagen in elektronischer Form:
    • Zusätzlich zur verpflichtenden euBP sind seit 01.01.2022 Unterlagen in elektronischer Form zu den Entgeltunterlagen zu nehmen. Von uns erhalten Sie alle wichtigen Infos hierzu.
  6. Ablauf der Betriebsprüfung:
    • Betriebsprüfungen haben zum Teil einen festgeschriebenen Ablauf. Andere Teile sind jedoch flexibel und können mit dem Prüfenden vereinbart werden. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Online-Seminar.

Ihre Referentin

Unsere Schulungen- Ihre Vorteile

Aktuelle und rechtssichere Inhalte

Einfach und leicht erklärt

Schnelle und einfache Buchung

Das sagen Kursteilnehmer:innen

“Ganz tolle Moderation, sehr informativ und leicht im Alltag einzusetzten. Vielen Dank dafür!”
Sina Jostes
“Gute Info um einen Überblick zum Thema zu finden. Auf zur Realisierung!”
Hermann Hofmann
“Super! Verständliche Darstellung und auf das wesentliche konzentriert. Vielen Dank!”
Karin Ochlich
Vorherige Bewertung
Nächste Bewertung
Frau steht in einer Werkstatt und hält ein Tablet in der Hand

Lexware Akademie Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den monatlichen Newsletter der Lexware Akademie an! So erfahren Sie jederzeit, welche aktuellen Themen in den kommenden Monaten anstehen.

Jetzt mehr erfahren und anmelden

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Porträt von Svenja Bock, Ansprechpartnerin für die Lexware Akademie

Svenja Bock

Ihre Ansprechpartnerin für die LEXWARE Akademie

0800-7234-254

Wir sind Mo-Fr von 08:00-18:00 Uhr für Sie da.