Inflationsausgleichsprämie korrekt einsetzen

Bis zum 31. Dezember 2024 haben Arbeitgeber:innen die Möglichkeit, ihren Beschäftigten einen Betrag in Höhe von maximal 3.000 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei zukommen zu lassen.

Bei der Gewährung dieser Leistung sind jedoch bestimmte Kriterien zu beachten, z. B. die Zusätzlichkeitsvoraussetzung oder mögliche Regelungen im Tarifvertrag.

In dieser Online-Schulung zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Beschäftigten die Inflationsausgleichsprämie zukommen lassen möchten.

 

  • Sie erfahren, in welchem Zeitraum die Infaltionsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 € genutzt werden kann.
  • Sie lernen die Bedeutung der Zusätzlichkeitsvoraussetzungen kennen und wissen, welche Leistungen begünstigt sind und welche nicht.
  • Sie erkennen, in welcher Form die Inflationsausgleichsprämie genutzt werden kann - als Barlohn und/oder als Sachbezug, als Gesamtleistung oder als eine verstetigte Leistung.
  • Sie erfahren alles Wichtige rund um die Nachweis- und Aufzeichnungspflichten.

​In dieser Online-Schulung erhalten Sie in kompakter Form einen Überblick, wie Sie die Inflationsausgleichsprämie korrekt einsetzen. Sie erfahren, unter welchen Voraussetzungen die Prämie steuer- und sozialversicherungsfrei gewährt werden kann und ob Sie in Hinblick auf Voll- bzw. Teilzeit oder Aushilfsbeschäftigungen Besonderheiten beachten müssen.

 

Die Referentin zeigt Ihnen außerdem, wie die Inflationsausgleichsprämie bei wechselnden bzw. mehreren Dienstverhältnissen korrekt beurteilt wird, welche Leistungen als Abmilderung der zusätzlichen Belastung durch die Inflation gezahlt werden können und welche Dokumentationspflichten hierbei zu beachten sind.

 

Agenda:

  1. Korrekte Beurteilung der Steuer- und SV-Freiheit:
    • Darstellung der Voraussetzungen, die für die Anwendung der Steuerfreiheit nach § 3 Nr. 11c EStG erfüllt sein müssen.
  2. Umgang mit der Zusätzlichkeitsvoraussetzung:
    • Klare Abgrenzung zur Entgeltumwandlung und zu Zahlungen, auf die ein arbeitsrechtlicher Anspruch besteht.
  3. Gewährung als Barlohn und/oder als Sachbezug:
    • Darstellung der Gewährungsmöglichkeiten - Wahlrecht im Unternehmen (unter Beachtung möglicher tariflicher Zahlungen)
  4. Gibt es Besonderheiten bei Voll- bzw. Teilzeit oder bei wechselnden Dienstverhältnissen?
    • Kann die Auszahlung auch nur einzelnen Mitarbeiter:innen gewährt werden? Welche Besonderheiten sind im Umgang mit Doppelzahlungen zu beachten?
  5. Nachweis- und Aufzeichnungspflichten:
    • Muss die Inflationsausgleichsprämie auf der Lohnsteuerbescheinigung bescheinigt werden und unterliegt diese dem Progressionsvorbehalt?

Ihre Referentin

Unsere Schulungen- Ihre Vorteile

Aktuelle und rechtssichere Inhalte

Einfach und leicht erklärt

Schnelle und einfache Buchung

Das sagen Kursteilnehmer:innen

“Vortrag hat mir sehr gut gefallen, es war eine übersichtliche Darstellung, die mir hilft gewisse Unsicherheiten zu bewältigen.”
Werner Mittag
“Super Vortrag, sehr informativ - kurz und knapp = sehr gut”
Andrea Lohmann
“Ganz tolle Moderation, sehr informativ und leicht im Alltag einzusetzten. Vielen Dank dafür!”
Sina Jostes
Vorherige Bewertung
Nächste Bewertung

Lexware Akademie Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den monatlichen Newsletter der Lexware Akademie an! So erfahren Sie jederzeit, welche aktuellen Themen in den kommenden Monaten anstehen.

Jetzt mehr erfahren und anmelden

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Svenja Bock

Svenja Bock

Ihre Ansprechpartnerin für die LEXWARE Akademie

0800-7234-254

Wir sind Mo-Fr von 08:00-18:00 Uhr für Sie da.