Lexware Logo auf gelbem Hintergrund

1-Prozent-Methode oder Fahrtenbuch? Die Steuer-Spielregeln fürs Auto

Schulungs-Aufzeichnung: Sie nutzen Ihren Firmenwagen auch privat? Dann können Sie zwischen zwei Besteuerungsmethoden wählen – Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Regel. In dieser Online-Schulung erfahren Sie, welche Alternative steuerlich für Sie günstiger ist. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Informationen rund um Ihren Firmenwagen! Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Schulung:

  • Wann gehört Ihr Auto zum Betriebsvermögen und ist damit Firmenwagen?
  • Privatfahrten: Was gehört alles dazu?
  • Die 1-Prozent-Methode: Wie rechnet das Finanzamt?
  • Das Fahrtenbuch: Für wen lohnt es sich?

Mit dem Firmenwagen auch „privat“ unterwegs sein – für Unternehmer, Selbstständige, Geschäftsführer, leitende Angestellte oder Mitarbeiter im Außendienst ist das eine ganz normale Sache. Aber damit die Kosten für das betriebliche Auto vom Finanzamt als Betriebsausgaben anerkannt werden, muss der private Nutzungsanteil versteuert wird.

Der private Anteil kann mit zwei behördlich anerkannten Methode nachgewiesen werden– mit der 1-Prozent-Methode oder mit Fahrtenbuch. Je nach Einzelfall ist die eine oder die andere steuerliche Bewertungsmethode günstiger. In dieser Online-Schulung erfahren Sie:

  • … wann der Firmenwagen zum Betriebsvermögen gehört,
  • … welches die für Sie günstigere Alternative zur Besteuerung des privaten Nutzungsanteils ist,
  • … wann sich ein Fahrtenbuch für Sie lohnt,
  • … worauf Sie beim Kauf eines elektronischen Fahrtenbuchs achten müssen,
  • … wie Sie alle Fallen beherrschen, die in Sachen Firmenwagen versteckt sind,
  • … wie der Betriebsprüfer Ihren Firmenwagen prüft.


Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, wie Ihr Auto zum Firmenwagen wird.
  • Sie wissen, wie das Finanzamt nach der 1-Prozent-Methode Ihre Steuer berechnet.
  • Sie erfahren, wann welche Berechnungsmethode für Sie die günstigste ist.
  • Sie erfahren, ob sich ein Fahrtenbuch lohnt und welche Daten Sie notieren müssen.
  • Sie erfahren, wie die Finanzgerichte in Grenz- und Zweifelsfällen entscheiden.
  • Sie wissen genau, wo der Betriebsprüfer nachhakt.
  • Sie wissen, worauf Sie bei der Anschaffung eines elektronischen Fahrtenbuchs achten müssen.

Ihr Referent

Unsere Schulungen- Ihre Vorteile

Aktuelle und rechtssichere Inhalte

Einfach und leicht erklärt

Schnelle und einfache Buchung

Das sagen Kursteilnehmer:innen

“Ich fand, dass es eine klare und anschauliche Präsentation war. Vielen Dank!”
Manuela Wagner
“Eine übersichtliche und informative Einführung in die verschiedenen Themenbereiche der Software mit sehr hilfreichen Hinweisen für die praktische Anwendung.”
Frank Hein
“Sehr, sehr informativ und nützlich. Außerdem nimmt's ein wenig die Sorge.”
Ingo Knoblauch
Vorherige Bewertung
Nächste Bewertung
Frau steht in einer Werkstatt und hält ein Tablet in der Hand

Lexware Akademie Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den monatlichen Newsletter der Lexware Akademie an! So erfahren Sie jederzeit, welche aktuellen Themen in den kommenden Monaten anstehen.

Jetzt mehr erfahren und anmelden

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Porträt von Svenja Bock, Ansprechpartnerin für die Lexware Akademie

Svenja Bock

Ihre Ansprechpartnerin für die LEXWARE Akademie

0800-7234-254

Wir sind Mo-Fr von 08:00-18:00 Uhr für Sie da.