Person tippt mit seinen Händen auf einem Laptop

Gebäudeenergiegesetz: Neue Anforderungen an Heizungsanlagen, Förderprogramme und Übergangsregelungen

​Das „Heizungsgesetz“ ist derzeit in aller Munde. Doch was genau fordert der Gesetzgeber? Dürfen Sie bei einer Heizungshavarie weiterhin mit Öl oder Gas heizen oder sind Sie sofort verpflichtet, auf erneuerbare Energien oder Wärmepumpen umzustellen? Welche Alternativen und Fördermaßnahmen gibt es?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie in unserer Online-Schulung. Ihre Lernerfolge:

  • Sie erfahren, ob es für Ihre Immobilie verpflichtende Sanierungsmaßnahmen gibt.
  • Sie lernen, ab wann eine Umstellung auf erneuerbare Energien für Ihre Heizungsanlage verpflichtend wird.
  • Sie erfahren, welche Heizungssysteme die gesetzlichen Anforderungen erfüllen.
  • Sie wissen anschließend, welche Ausnahmen und Übergangsregelungen es für Bestandsimmobilien gibt.
  • Sie erhalten Informationen zu Förderprogrammen.

Im Herbst 2023 wurden die Änderungen zum Gebäudeenergiegesetz, umgangssprachlich auch bekannt als Heizungsgesetz, beschlossen. Darin verpflichtet der Gesetzgeber alle Betreiber von Heizungsanlagen, diese bis zum Jahre 2045 auf erneuerbare Energien umzustellen.

Diese Umstellung kann nicht von heute auf morgen erfolgen, sondern im Rahmen der Energiewende schrittweise, z. B. bei  Heizungshavarien oder beim  Einbau von neuen Heizungsanlagen.

Neben der Forderung nach einem steigenden Anteil erneuerbarer Energien zur Deckung des Wärmebedarfs, gibt es weitere Forderungen nach regelmäßiger Prüfung und Optimierung von Heizungsanlagen. Es werden aber auch zahlreiche Ausnahmen und Übergangsregelungen genannt. Einen großen Stellenwert auf dem Weg zur Dekarbonisierung im Gebäudesektor nehmen dabei vor allem Bestandsimmobilien ein.

Im Rahmen dieser Schulung werden Ziele und Wege, die das Gebäudeenergiegesetz (GEG 2024) nennt, vorgestellt. Neben den gesetzlichen Anforderungen stellen wir Ihnen Fördermöglichkeiten vor, die Sie finanziell dabei unterstützen, Ihre Heizungsanlage klimafreundlicher und zukunftstauglich zu machen.

Agenda:

  1. Einführung ins  Gebäudeenergiegesetz
    • Grundsätzliche Begrifflichkeiten und Definitionen 
    • Geltungsbereich
    • Anforderungen an die Gesamteffizienz von Gebäuden im Neubau und Bestand
    • Nachrüstverpflichtungen im Bestand
  2. Anforderungen an neue Heizungsanlagen im Neubau und Bestand
    • Umsetzungspflicht zum Einsatz erneuerbarer Energien
    • Erfüllungsoptionen für neue Heizungsanlagen mit 65% erneuerbaren Energien Übergangsregelungen und Ausnahmen im Bestand
    • Verpflichtende Betriebsprüfungen und Optimierungsmaßnahmen von Heizungsanlagen
  3. Überblick Förderprogramme
    • Klimafreundlicher Neubau und Effizienzhäuser
    • Förderung von Einzelmaßnahmen
    • Steuerliche Vorteile

Ihre Referentin

Unsere Schulungen- Ihre Vorteile

Aktuelle und rechtssichere Inhalte

Einfach und leicht erklärt

Schnelle und einfache Buchung

Das sagen Kursteilnehmer:innen

“Mir hat die Online-Schulung sehr gut gefallen. Alle Punkte wurden ausführlich und verständlich erklärt.”
Sabine Effkemann
“Sehr, sehr informativ und nützlich. Außerdem nimmt's ein wenig die Sorge.”
Ingo Knoblauch
“Vielen Dank für diese sehr informative, verständliche und anschauliche Online-Schulung!”
Nicole Joswig
Vorherige Bewertung
Nächste Bewertung

Weitere Online-Schulungen, die Sie interessieren könnten:

Frau steht in einer Werkstatt und hält ein Tablet in der Hand

Lexware Akademie Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den monatlichen Newsletter der Lexware Akademie an! So erfahren Sie jederzeit, welche aktuellen Themen in den kommenden Monaten anstehen.

Jetzt mehr erfahren und anmelden

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Porträt von Svenja Bock, Ansprechpartnerin für die Lexware Akademie

Svenja Bock

Ihre Ansprechpartnerin für die LEXWARE Akademie

0800-7234-254

Wir sind Mo-Fr von 08:00-18:00 Uhr für Sie da.